W.E.S.T. 2018 Rückblick

Tja, es ist wieder vorbei. Die 4. Ausgabe der extremsten Grill&BBQ-Meisterschaft ist Geschichte. Und was für eine. Aber der Reihe nach.

Wir sind wieder mächtig stolz auf die BBQ-Family: Sie haben wieder 2.000 Euro für die Schmetterlingskinder (DEBRA). Bei einem kleinen Umtrunk haben wir der Präsidentin den Scheck überreicht. Ein großer Dank geht an die FF Rein, welche sich an dieser Aktion auch beteiligt hat, aber Ernst aufgrund der gesperrten Strasse nicht an dem Treffen hat teilnehmen können.

Die Anmeldungen für W.E.S.T. 2018 haben wir am 24. Juni 2017 freigeschaltet und wir waren wieder in wenigen Tagen ausverkauft. 30 Teams aus 9 Nationen. Auch ein Team aus den USA, dem Heimatland der BBQ Contests hat sich angemeldet: Matt Barber mit Hot Wachula’s aus Florida will es wissen.

Wir haben mit Matt Kontakt aufgenommen und eine Master Class organisiert. Ihm hibt es die Möglichkeit einen Teil der Kosten wieder rein zu holen und uns die grosse Chance einen mehrfachen Grand Champion über die Schultern zu schauen. Am 11.01.2018 war es soweit.

Den Teilnehmern hat es gefallen und wir waren alle beeindruckt, mit welcher Ruhe und Gelassenheit sich Matt um die 4 Meats gekümmert hat.

Das nächste Highlight haben wir uns im Oktober ausgedacht. Wir wollten am Samstag, 13.01.2018 was tolles für das Publikum und die Teams bieten. Deshalb haben wir uns mit Harry Havinga über einen Steakcontest unter der Flagge der Steak Cookoff Association – kurz SCA – unterhalten. Er war gleich begeistert und hat alles in die Wege geleitet. Zum Steak haben wir noch Burger als Zusatzkategorie angesetzt. Ingesamt haben sich 24 Griller angemeldet. Steven Aerts von Team Smoke&Fire sogar erst am 13.01 um 13.55 (Start war 14 Uhr).

Für einen Contest braucht es Juroren. Es gab in Italien nur 2 Juroren. Also haben wir uns entschlossen die erste SCA Judging Class abzuhalten. Am 12.01.2018 haben sich 36 Teilnehmer in der Grill Academy in der Hofkäserei Goasroscht eingefunden und wurden zu Juroren ausgebildet.

Die Nachfrage nach einer KCBS-Judging Class war auch groß, also haben wir diese direkt im Anschluss daran abgehalten. 12 neue KCBS-Judges und 4 Table Captains wurden zertifiziert.

Während der beiden Schulungstage haben am Contestgelände die Teufel gewütet. Die Wolburga Toifl haben 33 Hütten für die Teams und Aussteller aufgestellt. Danke.dafür. Die FF Rein hat das Festzelt aufgestellt und somit stand der Party nichts mehr im Wege.

Am Samstag ging es dann um 14 Uhr mit dem SCA Contest los. Cooks Meeting und Steak Selection im Jury-Iglu. Ja, richtig gelesen. Wir haben ein großes Iglu aufgestellt und darin waren die Juroren für beide Contests untergebracht. Ein riesengroßes Danke an Mountain-Igloo für den Bau des BBQ-Dome.

Bei SCA ist es so, dass der Veranstalter die Steaks stellt. Somit ist die gleiche Qualität für jeden geboten. Zudem findet eine Steak-Selection statt. Es wird per Los entschieden, wer zuerst zwei Steaks wählen darf. Bei der Zusatzkategorie ist maximale Kreativität gefragt. Alles erlaubt!

Parallel dazu wurden die zahlreichen Gäste und Schaulustigen mit leckeren Burgern und Arrosticini der Firma Jubatti verköstigt. Valentina Scarnecchia, Foodbloggerin aus Genua, hat dem Publikum auf den neuen Weber Pulse gezeigt, wir sie einen Bacon-Cheeseburger zubereitet. In den Smokern rund um Snowlicious, dem Foodtruck auf einem Pistenfahrzeug mit zwei Holzkohlegrills (Weber Summit Charcoal), bereitet Yulia Haybäck bereits Pulled Pork und Brisket für den nächsten Tag zubereitet. Mmmmmmhhhhh 

Nachdem die Juroren die Gerichte bewertet haben, ging es zum KCBS-Cooksmeeting über. Die Pitmaster wurden von den KCBS-Reps informiert, wie der Contest abläuft. Zudem gab es die Mystery Box, dessen Inhalt die Teams nicht kannten. 16 haben sich daran gewagt. Diesmal musste eine Lammschulter – powered by Wippland – gemeinsam mit zwei Flaschen Forst Sixtus im Dutch Oven von Vuur en Rook zubereitet werden.

Und direkt im Anschluss Preisverleihung des SCA-Contests im Partyzelt.

Sieger Steak:

  1. Platz: Nancy Ammenwerth
  2. Platz: Andy Issing
  3. Platz: Zeke Maamouri-Cortez

Sieger Burger:

  1. Platz: Andy Issing
  2. Platz: Nancy Ammenwerth
  3. Platz: Peter Ammenwerth

Die Party konnte also steigen und die Rockin’Factory heizte dem Publikum ein. Für Speis und Trank hat die FF Rein bestens gesorgt.

In der Nacht wurde es bitterkalt. Manche Fotos haben -24°C angezeigt! Aber die Teams haben tapfer durchgehalten. Sogar ein Stromausfall um 6 Uhr morgens konnte durch den Einsatz des Gemeindetechnikers rasch behoben werden. Für alle Teams, welche Temperatursteuerungen ohne Batterien hatten, wurde es nun heikel. Die Temperatur im Smoker sinkt dann rasch ab und der Garprozess verlangsamt sich. Die Abgabe ist aber festlegt und somit musste das eine oder andere Team sich was einfallen lassen.

Um 11 Uhr war dann auch die Ausgabe bei Snowlicious ready. Es gab einen leckeren Comboteller mit allen 4 Gerichten (Chicken, Ribs, Pulled Pork, Brisket und dazu Baked Beans). Ebenso waren die Arrosticini-Griller wieder am Brutzeln. Valentina hat sich an ihr zweites Showcooking gemacht!

Ab 12 Uhr ist Turn-In-Zeit. Es geht im Halbstundentakt darum, die Gerichte der Jury zu übergeben. Streng kontrolliert wird die Zeit. Keine Sekunde spiel. Wer zu spät kommt, ist raus. Dort war auch der beste Standplatz unseres Moderators Günther Leitgeb. Er hat sich die Teams nach Abgabe des Gerichts zum Interview geschnappt.

Das Publikum wurde mehr und die Aussteller hatten alle Hände voll zu tun. Moesta-BBQ hat die Produkte nicht nur ausgestellt, sondern damit gegrillt was das Zeug hält. Die Spendenbox für DEBRA wurden fleissig geschüttelt und gefüttert. Genial Jungs, danke. Unterstützend waren die Youtuber Jörn Rochow, Danijel Cincar und Christian Winkler anwesend und auch die beiden Gründer von Ankerkraut – Stefan und Anne Lemke – waren dort zu finden. Hinweis: Küchenmaschinen mögen es nicht so kalt, gell Marcello? :-)

Am Stand von Sanftl, dem Grill&BBQ-Store in Südtirol wurde geschaut, beraten und verkauft. Berufsbekleidung Christina hatte mit den Messern von Dick viel zu tun und daneben hat Karl-Heinz Giesing mit dem Braai für Staunen gesorgt.

Das Publikum konnte bei den Teams Häppchen probieren und es wurde wieder für die Schmetterlingskinder DEBRA gesammelt. Um 14 Uhr war die Mystery Box an der Reihe und dann wurde ausgewertet. Die Preisverteilung war auf 16:15 angesetzt und mit einer kleinen Verzögerung konnte diese um 16.30 starten.

Traditionell wurde mit der Mystery Box begonnen und dann kamen die 4 Meats in der Reihenfolge Chicken, Ribs, Pork, Brisket. Die Gesamtwertung mit dem Grand Champion kam zum Schluss.

Grand Champion des W.E.S.T. 2018 wurde das Team Griller Instinct – Pirates of BBQ aus Italien.
Reserve Grand Champion erneut Gecko BBQ aus der Schweiz.

  • Sieger Chicken: Rokende Regahs aus den Niederlanden
  • Sieger Ribs: Hot Wachula’s aus den USA mit 180 Punkten (Höchstpunktzahl)
  • Sieger Pork: Griller Instinct – Pirates of BBQ aus Italien
  • Sieger Brisket: The Barktenders aus Italien
  • Sieger Mystery Box: Chläggi Brutzler aus der Schweiz

Die kompletten Ergebnisse findest du hier: https://www.kcbs.us/international/event/7414/west-winter-extreme-south-tyrol-bbq-contest

Und hier noch einige Impressionen: